Ernährungsberatung

Der Grundstein für ein Leben in Gesundheit fängt bereits im Babyalter an. Mit der richtigen Ernährung lassen sich Allergieneigungen verringern und auch Krankheiten vermeiden. Gerne berate ich Sie, welche Nährstoffe und Vitamine ihr Kind benötigt. Wichtig ist auch, dass das gesunde Essen Ihrem Kind so präsentiert wird, sodass es ihm schmeckt. Denn das Wichtigste ist, dass es Ihrem Kind schmeckt und gesunde Ernährung somit Spaß macht. Nur so lässt sich es im Alltag dauerhaft umsetzen.
Im ersten Lebensjahr ihres Babys dreht sich alles um den neuen Erdenbürger. Das ist natürlich selbstverständlich und nachvollziehbar!

Wichtig ist aber auch, dass Sie sich als frischgebackene Mutter nicht aus den Augen verlieren und Zeit für Ihre eigene gesunde Ernährung nehmen. Wenn Sie voller Kraft und Energie sind, können Sie die Alltagsaufgaben besser meistern und fühlen sich gesünder, fitter und leistungsfähiger. Ich gebe Ihnen neue Impulse und Ideen wie Sie sich einfach und zeitsparend gesund ernähren und voller Energie Ihrer neuen Aufgabe nachgehen können. Bei Ihrem Baby steht derzeit die Beikosteinführung an und Sie haben sich vorgenommen, selbst für das Baby zu kochen? Hier habe ich einfach umzusetzende Ideen und Anregungen, wie Sie aus den Zutaten für die Babymahlzeit mit wenig Aufwand für sich selber ein leckeres Essen zaubern können.

Nicht nur bei den Babys und Kindern sondern auch bei den Erwachsenen ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung essentiell wichtig. Viele Menschen denken, dass sie sich richtig ernähren. Neuen Studien zufolge aber kommen aber regelmäßig zu dem Ergebnis, dass die durchschnittliche deutsche Kost zu energiereich, fett und salzig, zu süß und zu ballaststoffarm ist. Die Wahrnehmung und Realität stimmen also nicht überein. Es wurde verglichen wieviel Nährstoffe der Durchschnittsdeutsche im Verhältnis zu den Nährstoffempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) zuführt. Heraus kam, dass große Teile der Bevölkerung diese Empfehlungen bei Weitem nicht erfüllen. Es gab gravierende Abweichungen unter anderem bei der Vitamin D, C sowie bei den B Vitaminen. 
Ein Zuviel von einigen Lebensmitteln können Werte im Blut verschlechtern, die Organe schwächen und somit ernährungsbedingte Krankheiten entstehen lassen. Folgende Krankheiten können ernährungsbedingt entstehen:

Arteriosklerose
(Herzinfarkt, Schlaganfall)
Arthrose
Bluthochdruck
Diabetes Mellitus II
Fettstoffwechselstörungen
Gicht

Einige Krebserkrankungen
(Magen-, Dickdarm-, Brustkrebs)
Osteoporose
Rheumatische
Erkrankungen
Übergewicht
Verstopfung

Sinnvoll ist es, seine Ernährung und Lebensweise nicht erst umzustellen, wenn eine der jeweiligen Krankheiten bereits eingetreten ist, sondern bereits im Vorfeld bereits so anzupassen, dass das Eintreten einer solchen Krankheit vermieden werden kann. Auch kann eine Optimierung der Ernährung die Lebensqualität um ein Erhebliches verbessert werden. Wird die Ernährung umgestellt, stellen sich mit den neuen Essgewohnheiten häufig auch Gewichtsverlust, Vitalität, Antriebs- und Leistungssteigerung ein.

Gerne besprechen wir Ihren bisherigen Ernährungsstil und optimieren im Nachgang Ihre Ernährung. Ein empathischer, vertrauensvoller und aufrichtiger Umgang sind für mich selbstverständlich.

Vielleicht leiden Sie bereits unter einer Krankheit und möchten neben einer schulmedizinischen Therapie Ihre Ernährungsweise verbessern? Für einen Neubeginn in Form einer speziell auf Sie zugeschnittene Ernährungsform ist es nie zu spät! Eine Ernährungsumstellung kann auch das Fortschreiten oder das Wiederauftreten einer Krankheit vermeiden.
Kontaktieren Sie mich! Ich freue mich!